Jahreshauptversammlung des Musikverein Pattensen

0

Am 23.02.2018 fand um 19 Uhr die Jahreshauptversammlung des Musikverein Pattensen in der Grundschule Pattensen satt.

Der erste Vorsitzende Marco Grote begrüßte die anwesenden aktiven und passiven Mitglieder. Der Musikverein konnte auf ein spannendes Jahr zurückblicken. Das Film- und Musical- Konzert sowie das Weihnachtskonzert bildeten wieder die Höhepunkte.

Stolz berichtet Marco Grote über das Jugendorchester des Musikvereins. Die Kinder und Jugendlichen treffen sich zweimal im Monat am Freitag in der Grundschule Pattensen um zusätzlich zum Instrumentalunterricht, zusammen mit dem Dirigenten Tobias Zielinski, Musikstücke einzustudieren. Die Mitglieder des Jugendorchesters sind mit einem solchen Eifer bei der Sache, dass sie sogar beim Weihnachtskonzert des Musikvereins das Musikstück Aladin vorspielen konnten.

Auch die Neuwahl des Vorstandes stand auf der Tagesordnung. Der erste Vorsitzende Marco Grote, der 2. Vorsitzende Olaf Feldhahn, die Schriftführerin Carola Baxmann und der Kassenwart Wolfgang Warda wurden für weitere 2 Jahre wiedergewählt. Der bisherige 3. Vorsitzende Sebastian Wartenberg stellte sich nicht mehr zur Wahl. Zum neuen 3. Vorsitzenden wurde Marcel Pandera gewählt.

Mit großer Sorge blickt der Musikverein auf den Umbau der Grundschule Pattensen, da ab diesem Zeitpunkt der Probenraum in der Grundschule nicht mehr zur Verfügung steht.

Einen Grund zur Freude stellten dann zum Abschluss der Versammlung noch die Jubilar- Ehrungen dar. Christoph Fischer wurde für seine 50- jährige Mitgliedschaft im Musikverein ausgezeichnet. Günter Bötger, Rolf Wille, Hans Gericke, Albert Feldhahn, Jürgen Metge, Dietrich Kallmeyer und Edith Warnecke, die Volksbank Pattensen, Gerhard Kruse, Heinrich Ochse, und H.W. Heitmüller gehören dem Musikverein bereits 40 Jahre an. Christian Grote, Sören Zimbal und Jörg Lammel wurden für eine 25- jährige Mitgliedschaft geehrt. Aus verschiedenen Gründen konnten einige Jubilare nicht an der Jahreshauptversammlung teilnehmen, so dass die Glückwünsche nicht persönlich überbracht werden konnten.

0